Der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala wurde in seiner Heimatstadt Progreso beerdigt

Der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala wurde in seiner Heimatstadt Progreso beerdigt
Copyright REUTERS/Sebastian Granata
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der argentinische Fußballer Emiliano Sala, der im Januar über dem Ärmelkanal abstürzte, ist in seinem Heimatdorf Progreso beerdigt worden.

WERBUNG

Der argentinische Fußballprofi Emiliano Sala ist in seinem Heimatdorf Progreso beerdigt worden. Neben Familie und Freunden nahmen auch Vertreter von Salas bisherigem Verein FC Nantes und seinem neuen Club Cardiff City an der Trauerfeier teil.

"Er ist mein Spieler, er hat bei mir unterschrieben. Ich denke, dass er sehr hilfreich für das gewesen wäre, was wir erreichen wollten", sagte Neil Warnock, der Manager von Cardiff City.

Auch Ken Choo, der Vorstandschef von Cardiff City war bei der Trauerfeier anwesend. Er sagte: "Wir haben unsere Hilfe angeboten. Heute geht es um die Beerdigung und wir sind seit heute Morgen hier, um die Familie zu unterstützen."

Der Fußballer war im Januar über dem Ärmelkanal abgestürzt, als er sich auf dem Weg zu seinem neuen Verein in Wales befand.

Die Suche nach dem Flugzeug dauerte fast zwei Wochen. Sala starb der Obduktion zufolge an Verletzungen am Kopf und am Rumpf. Der Pilot der Propellermaschine wird noch immer vermisst.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Todesfall Sala: Vereine streiten ums Geld

Geborgene Leiche ist die des Fußballers Emiliano Sala

Argentiniens Studierende protestieren gegen Geldkürzungen