EventsVeranstaltungen
Loader

Find Us

FlipboardLinkedinInstagramTelegram
Apple storeGoogle Play store
WERBUNG

Antisemitismus: Macron kündigt Gesetz gegen Hass im Netz an

Antisemitismus: Macron kündigt Gesetz gegen Hass im Netz an
Copyright Ludovic Marin/Pool via REUTERS
Copyright Ludovic Marin/Pool via REUTERS
Von Euronews mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Frankreichs Präsident will gegen die antisemitischen Übergriffe im Land vorgehen.

WERBUNG

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will verstärkt gegen Antisemitismus vorgehen. Ein Gesetzesentwurf gegen Hass im Internet nach dem Vorbild Deutschlands werde demnächst vorgelegt, so die Ankündigung Macrons beim jährlichen Treffen des Dachverbandes der jüdischen Organisationen in Frankreich.

Macron: Antisemitismus "seit Zweitem Weltkrieg noch nie so stark"

Emmanuel Macron sagte während einer Rede: "Unser Land, der Rest Europas und eigentlich fast alle westlichen Demokratien sind mit einem Wiederaufleben des Antisemitismus konfrontiert, der wahrscheinlich seit dem Zweiten Weltkrieg noch nie so stark war. In den vergangenen Jahren hat es tödliche Übergriffe in Frankreich gegeben."

Hakenkreuze auf jüdischen Gräbern

Zuvor hatte Macron einen jüdischen Friedhof im Elsass besucht, wo zahlreiche Gräber mit Hakenkreuzen geschändet worden waren. In Frankreich ist die Zahl judenfeindlicher Vorfälle im vergangenen Jahr sprunghaft angestiegen.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Streit zwischen Frankreich und Italien: Salvini will Macron treffen

Brandanschlag auf Synagoge in Rouen vereitelt - Täter erschossen

Zunahme von Judenhass: Frankreich will Webseiten an den Pranger stellen