Eilmeldung

Eilmeldung

Handelsstreit zwischen China und USA: Ist ein Ende in Sicht?

Handelsstreit zwischen China und USA: Ist ein Ende in Sicht?
Copyright
REUTERS/Damir Sagolj/File Photo
Schriftgrösse Aa Aa

Der Handelsstreit zwischen China und den USA könnte bald ein Ende haben: Präsident Donald Trump hat den chinesischen Vizeministerpräsidenten Liu He im Weißen Haus getroffen.

Danach sagte Trump, es bestehe eine "sehr gute Chance, einen Deal zu machen". Auch China zeigte sich zuversichtlich: In einer Grußbotschaft von Präsident Xi Jinping war von "bedeutenden Fortschritten" die Rede.

Im März will Trump sich mit dem chinesischen Staatschef treffen.

Der US-Präsident sagte zu den Handelsgesprächen: "Wir haben eine Einigung zu Währung und zu Währungsmanipulation." Näher führte er das nicht aus. Trump hat China in der Vergangenheit wiederholt vorgeworfen, seine Währung zu manipulieren, um die eigene Wirtschaft auf unfaire Weise im internationalen Wettbewerb zu stützen.

Am 1. März endet offiziell ein 90-tägiger "Waffenstillstand". Die USA hatten mit neuen Strafzöllen gedroht, falls es bis dahin keine Einigung geben sollte. Nun betonte Trump, dass er bereit sei, keine weiteren Zölle zu erheben, solange die Verhandlungen andauern.