Eilmeldung

Eilmeldung

Tuchel & Paris scheitern in dramatischem Achtelfinale 1 : 3 gegen ManU

Tuchel & Paris scheitern in dramatischem Achtelfinale 1 : 3 gegen ManU
Schriftgrösse Aa Aa

Zum dritten Mal hintereinander ist die von Katar großzügig gesponsorte Mannschaft von PSG im Achtelfinale der Champions League ausgeschieden.

In der Nachspielzeit verlor das Team des deutschen Trainers Thomas Tuchel gegen Manchester United mit 1:3:

"Es ist absolut schrecklich und grausam für uns. Wir haben es nicht verdient, über die 180 Minuten hinauszugehen, überhaupt nicht".

Nach Auswertung des Videobeweises zeigte der slowenische Schiedsrichter Damir Skomina nach einem Handspiel in der vierten Minute der Nachspielzeit auf den Punkt. Marcus Rashford verwandelte den Elfmeter für United.

"Ich bin ein großer Unterstützer des Videobeweises, und ich bleibe auch ein großer Unterstützer".

Drei Gegentore musste PSG im eigenen Stadion gegen den englischen Rekordmeister hinnehmen. Innenverteidiger Marquinhosist auch nach dem Spiel noch geschockt:

"Wie sie in Brasilien sagen, ist es jetzt an der Zeit, Scheiße zu essen. In einem Spiel wie diesem ist es inakzeptabel, das Spiel so zu beginnen. Die Niederlage liegt in den Details".

Romelu Lukaku brachte die Gäste vor 46.500 Zuschauern im Prinzenparkstadion bereits in der 2. Minute in Führung. Dazu United-Trainer Ole Gunnar Solskjaer:

"Wir haben immer an uns geglaubt und wir hatten einen Plan. Es ging nicht darum, im Ballbesitz zu sein und sie auszuspielen. Der Plan war, das erste Tor zu erzielen, schon nach fünf oder zehn Minuten. Das haben wir geschafft".

Die Champions League kommt in Fahrt. Paris Saint-Germain ist mit Trainer Tuchel der große Verlierer. Sein Kollege Solskjaer zieht strahlend mit Manchester United ins Viertelfinale ein. Auf PSG kommen harte Zeiten zu.