EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Madrid ganz feministisch

Madrid ganz feministisch
Copyright REUTERS/Juan Medina
Copyright REUTERS/Juan Medina
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Eine Stadt in der Hand der Feministen: In Madrid wird der Weltfrauentag zum zweiten Mal prominent begangen.

WERBUNG

Unter dem Motto "Tausend Gründe" hatten Verbände anläßlich des Weltfrauentags zu Demonstrationen in Madrid aufgerufen.  Die 8-M-Kommission, eine Föderation feministischer Verbände, stellte einen Forderungskatalog mit 43 Punkten vor. Neben der in Madrid gab es viele weitere Kundgebungen im ganzen Land.

In Spanien wurde der Weltfauentag zum zweiten Mal in Folge so prominent begangen. Einige sagen, dass das bereits Wirkung zeigt: "Bei den Menschen in meinem Umfeld habe ich beobachtet, dass ihnen jetzt bewusster ist, was es bedeutet, eine Frau zu sein, mit welchen Schwierigkeiten wir konfrontiert sind. Und in den Medien ist das Thema jetzt auch präsenter", sagte eine Demonstrantin.

Vor allem Frauen und junge Menschen hatten an den Demonstrationen teilgenommen. Eine dort häufige geäußte Kritik war, dass sich politische Parteien den Feminismus auf die Fahnen schreiben, obwohl er gesellschaftlicher Konsens sein sollte.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Hitzewelle und heiße Nächte, zu heiße Nächte in Barcelona

Hitzewelle in Südeuropa: Wassertemperaturen steigen auf knapp 30 Grad

Wie steht es um die Sicherheit für Olympia 2024: Frankreichs Armee in Paris