EventsVeranstaltungenPodcast
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Brexit-Stimmungsbild: "Diese Abgeordneten sind ein Haufen Mist"

Brexit-Stimmungsbild: "Diese Abgeordneten sind ein Haufen Mist"
Copyright REUTERS/Eddie Keogh/File Photo
Copyright REUTERS/Eddie Keogh/File Photo
Von Tadgh Enright
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Unser Korrespondent Tadgh Enright war am Stadtrand von London unterwegs. Seine Mission: Ein Stimmungsbild zum bevorstehenden EU-Austritt.

WERBUNG

Euronews-Korrespondent Tadgh Enright war am Stadtrand von London unterwegs. Seine Mission: Ein Stimmungsbild vor der Brexit-Abstimmung morgen im Parlament. Viele Passanten hatten keine Lust mehr zu reden, sobald sie das Wort „Brexit“ hörten. Doch andere teilten euronews ihre Meinung mit: Brexit – ja oder Nein?

"Ganz Europa versinkt im Chaos"

"Ich will, dass wir gehen“, sagt eine Frau. Ihre Freundin erklärt: "Ganz Europa versinkt im Chaos. Ob wir bleiben wollen? Nein."

"Ich möchte, dass sich die Regierung zusammenrauft und die Sache in den Griff bekommt“, sagt dagegen eine andere Passantin. „Und es sollte ein zweites Referendum geben. Das oder wir bleiben in der EU. Denn einen besseren Deal mit Brüssel werden die nicht bekommen."

"Ich hasse es"

Eine junge Mutter meint: "Ich wäre am Boden zerstört, wenn wir die EU verlassen. Ich kann das alles gar nicht ertragen. Ich hasse es."

Der Unmut eines älteren Mannes mit Bart und Mütze richtet sich weniger gegen den Brexit als gegen das Gezerre zwischen den Politiker: "Was mich betrifft, sind all diese Abgeordneten ein Haufen Mist. Sie tun nichts für Großbritannien. Sie tun es für sich und ihre Überzeugungen, was meiner Meinung nach falsch ist.“

May reist nach Straßburg

Derweil wird die britische Premierministerin Theresa May noch heute - am Vorabend der entscheidenden Brexit-Abstimmung im britischen Unterhaus - zu Gesprächen in Straßburg erwartet. Vor dem Hintergrund einer drohenden Ablehnung ihres Deals will sie letzte Änderungen mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker verhandeln.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Betteln und bitten": Großbritannien macht EU-Bürgern das Leben schwer

Spanierin mit Arbeitserlaubnis in Großbritannien nach Rückkehr aus dem Urlaub abgeschoben

Back to the roots? Boris Johnson bald bei umstrittenem Sender GB News