Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Brexit: Theresa May bittet um Verlängerung bis 30. Juni

Brexit: Theresa May bittet um Verlängerung bis 30. Juni
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die britische Premierministerin hat der EU in einem Brief eine Verlängerung der Brexit-Frist bis zum 30. Juni vorgeschlagen. Zugleich werde Großbritannien Vorbereitungen für die Teilnahme an der Europawahl treffen, hieß es in dem Schreiben von Theresa May.

EU-Ratspräsident Donald Tusk schlägt einen unterdessen einen "flexiblen" Aufschub für den Austritt Großbritanniens aus der EU von zwölf Monaten vor. Tusk will den 27 bleibenden EU-Staaten an diesem Freitag seinen neuen Plan unterbreiten.

Der einzig vernünftige Ausweg sei eine "lange, aber flexible Erweiterung", wurde zuvor ein ranghoher EU-Vertreter von der Nachrichtenagentur Reuters zitiert. "Ich würde es 'Flextension' nennen." Die Verlängerung ende dann automatisch, sobald das Austrittsabkommen akzeptiert und vom britischen Parlament ratifiziert worden sei.