Eilmeldung

Eilmeldung

Museum Frieder Burda und Centre Pompidou machen was "Ensemble"

Museum Frieder Burda und Centre Pompidou machen was "Ensemble"
Schriftgrösse Aa Aa

Meisterwerke deutscher Expressionisten, wie des 1914 in der Champagne gefallenen August Macke, begegnen Werken der Väter der französischen Moderne: Pierre Bonnards "Selbstportrait im Spiegel" (1939-45) oder Pablo Picassos "Le Rocking Chair" (1943) sprechen von Zweifel und Isolation während der deutschen Besatzung.

Ensemble“ so der Titel der Ausstellung im Museum Frieder Burda in Baden-Baden. Das private Sammlermuseum begeht seinen 15. Geburtstag „gemeinsam“ mit einem französischen Freund: Das Centre Pompidou in Paris zeigt Werke aus seiner Sammlung zusammen mit der Kunst des Hauses.

Museumsdirektor Henning Schaper:

„Die Werke wurden restauriert, sie wurden quasi hübsch gemacht für uns, dass sie in einem „good shape“ (guten Zustand) hier sind und einige Werke haben die Restauratoren aus Paris hier seit Langem wiedergesehen. Und ich denke, wir haben eine Gegenüberstellung, die es seit 20, 30 Jahren nicht in europäischen Museen zu sehen gab.“

Kuratorin Brigitte Léal, stellvertretende Direktorin des Centre Pompidou:

"Die Idee der Gemeinschaft, die Bruderschaft der Künstler, überschreitet nationale Grenzen und politische Unterschiede.“

NATIONALSOZIALISMUS UND VERSÖHNUNG

Das Museum über das Projekt: „Die tiefe Verbundenheit mit Frankreich und ganz besonders Paris ist nicht nur zentral für Burdas Biografie und seine Entwicklung als Sammler. Die verheerenden Folgen des Nationalsozialismus und des Zweiten Weltkriegs sowie die Versöhnung zwischen Deutschland und Frankreich prägten auch die europäische Kunst- und Zeitgeschichte des 20. Jahrhunderts, die "Ensemble" schlaglichtartig reflektiert.

Die „Sammlung Frieder Burda“ umfasst mehr als 500 Werke (2002) moderner und zeitgenössischer Kunst. Der deutsche Expressionismus mit Werken von Max Beckmann, Ernst Ludwig Kirchner, Wilhelm Lehmbruck und August Macke ist Schwerpunkt der Sammlung.

„Ensemble" Centre Pompidou - Museum Frieder Burda“ zum 15. Geburtstag des Museums, vom 6. April bis zum 29. September.

su