Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Steuerfahnder auf Mykonos

Access to the comments Kommentare
Von Renato Tedesco
euronews_icons_loading
Steuerfahnder auf Mykonos
Schriftgrösse Aa Aa

Griechische Steuerfahnder schwärmen aus. Sie haben sich wieder einmal Mykonos und andere Zykladeninseln vorgenommen. Steuerbeamte der sogenannten Unabhängigen Behörde für Öffentliche Einnahmen 'AADE' führen ausgedehnte Kontrollen durch. Diesmal fokussieren sie sich auf die Baubranche. Die Fahnder sind oft als Klempner, Elektriker oder potenzielle Kunden getarnt und spüren so die Steuersünder auf. Wenn dann keine Quittung ausgehändigt wird, zeigen sie ihren Dienstausweis. Einige Bauunternehmen sind den Fahndern schon ins Netz gegangen.

Steuerhinterziehung gilt als eine der Ursachen der griechischen Schuldenkrise.

Die betroffenen Firmen müssen mit Bußgeldern rechnen und damit, dass sie die Steuerfahndung in Zukunft unter Beobachtung stellen wird.