Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.

Eilmeldung

Eilmeldung

no comment

Klagemauer in Jerusalem gereinigt

Ausgestattet mit langen Stöcken, hat ein Team von Reinigungskräften die Klagemauer in Jerusalem gereinigt.

Zweimal im Jahr überwacht ein Rabbiner der Klagemauer die Sammlung von Tausenden von Gebeten, Wünschen und Danksagungen um sicherzustellen, dass immer genug Platz ist. Die Papiere werden dann auf dem Ölberg Jerusalems gemäß dem Ritual begraben.

Die Klagemauer ist ein Überrest der Befestigung des zweiten Jerusalemer Tempels, der im Jahre 70 nach Christi Geburt von den Römern zerstört wurde. Sie liegt am Fuße des Tempelbergs (Al-Haram al-Scharif/Das edle Heiligtum), der Juden und Muslimen heilig ist.

Viele der mächtigen Steinblöcke, aus denen die Mauer erbaut ist, bestehen aus dem Jerusalemer Meleke-Kalkstein, der einst am nördlichen Stadtrand gewonnen wurde.

Sie stellt für viele Juden ein Symbol für den ewigen, bestehenden Bund Gottes mit seinem Volk dar. Die Tradition der Gebetszettel geht wohl bis ins frühe 18. Jahrhundert zurück.

Mehr No Comment