Eilmeldung

Eilmeldung

Juve fliegt nach 1:2 gegen Ajax aus der Champions League

Juve fliegt nach 1:2 gegen Ajax aus der Champions League
Copyright
REUTERS/Alberto Lingria
Schriftgrösse Aa Aa

Die Überraschung des Champions-League-Abends ist das Ausscheiden von Juventus Turin. Das Team verlor zu Hause 1 : 2 gegen Ajax Amsterdam. Im Viertelfinal-Rückspiel siegte das Team von Trainer Erik ten Hag beim italienischen Rekordmeister mit 2:1 (1:1) und erreichte nach dem 1:1 im Hinspiel die Runde der letzten Vier. Zwar hatte Cristiano Ronaldo im Juventus Stadium die Hausherren in Führung gebracht (28.), doch Donny van de Beek und Matthijs de Ligt (67.) drehten die Partie.

Auch im deutschsprachigen Twitter war #Ajax stundenlang Trending Topic.

Im zweiten Match an diesem Dienstag hatte schon zuvor Barcelona souverän mit 3 :0 gegen Manchester United gewonnen.

Barcelona musste kurz nach Anpfiff durch Schiedsrichter Felix Brych (München) den ersten Schreckensmoment überstehen. Uniteds Stürmer Marcus Rashford traf nur die Latte, Barcelonas deutscher Nationalkeeper Marc ter Stegen hatte den Ball unterschätzt. Erst ein von Brych nach Videobeweis zurückgenommener Elfmeter nach einem vermeintlichen Foul an Barcelonas Mittelfeldspieler Ivan Rakitic weckte die Hausherren.

Messis Doppelschlag sorgte dann innerhalb von vier Minuten für klare Verhältnisse, wobei Spaniens Nationaltorhüter David de Gea im Kasten der Gäste beim zweiten Tor des Argentiniers eine unglückliche Figur abgab. Barcelona verpasste es anschließend, das Ergebnis noch klarer zu gestalten, Coutinho beendete im zweiten Spielabschnitt die allerletzten Hoffnungen der Gäste.

Barcelona trifft nun im Halbfinale auf den Sieger des Duells zwischen dem FC Liverpool mit Trainer Jürgen Klopp und dem FC Porto. Ajax bekommt es mit dem Gewinner der Paarung Tottenham Hotspur gegen Manchester City zu tun. Die Hinspiele werden am 30. April und 1. Mai ausgetragen, die Rückspiele eine Woche später. Das Finale findet am 1. Juni im Estadio Metropolitano von Atletico Madrid statt.