EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

USA droht mit Sanktionen - Keine Ausnahmen mehr für iranische Öl-Importe

USA droht mit Sanktionen - Keine Ausnahmen mehr für iranische Öl-Importe
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die US-Entscheidung, Ausnahmeregelungen zu den Ölsanktionen gegen den Iran aufzuheben, wird weltweit kritisiert.

WERBUNG

Die US-Entscheidung, Ausnahmeregelungen zu den Ölsanktionen gegen den Iran aufzuheben, wird weltweit kritisiert.

Dazu der türkische Außenminister Mevlut Cavusoglu:

"Politisch ist es nicht richtig, ethisch ist es nicht richtig und in Bezug auf den Handel ist es definitiv nicht richtig. Es ist auch gegen die internationalen Gesetze der Welthandelsorganisation und es ist riskant für die Stabilität der Region".

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Geng Shuang erklärte, die USA seien nicht befugt, sich einzumischen:

"Chinas Zusammenarbeit mit iranischen Unternehmen und dem Iran ist offen, transparent, vernünftig und legal und sollte respektiert werden".

Die USA hatten im November ihre bislang härtesten Wirtschaftssanktionen gegen den Iran in Kraft gesetzt, aber der Türkei und sieben weiteren Ländern erlaubt, für sechs Monate weiter ungestraft iranisches Öl zu importieren.

Ab Anfang Mai wird diese Ausnahmeregelung nach Angaben des Weißen Hauses aufgehoben.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Lieferstopp für längste Öl-Pipeline der Welt

Iran: Präsident Raisi beigesetzt

Trauerfeierlichkeiten für Irans Präsidenten Raisi in Teheran