Eilmeldung

Eilmeldung

Online-Dating: Serienmörder auf Zypern gesteht sieben Morde

Online-Dating: Serienmörder auf Zypern gesteht sieben Morde
Copyright
REUTERS/Stefanos Kouratzis
Schriftgrösse Aa Aa

Auf Zypern hat ein Serienmörder gestanden, fünf Frauen und zwei Kinder umgebracht zu haben. Mittlerweile sind die Morde bereits zum Präsidentenfall geworden.

Zyperns Präsident Anastasiádis meldet sich zu Wort

In einer offiziellen Erklärung von Zyperns Präsident Níkos Anastasiádis heißt es, er sei voll tiefer Trauer. Zudem wolle er alles tun, damit die Morde an den unschuldigen Frauen und Kindern aufgeklärt werden.

Die meisten der Frauen kommen aus Asien, eine Mutter und ihr Kind stammen aus Rumänien. Der Täter, ein 35-jähriger Offizier der zyprischen Armee, soll die Frauen im Internet auf einer Online-Dating-Plattform kennengelernt haben.

Ermittler befürchten noch mehr Morde

Die Leichen hat der Mann unter anderem in verlassenen Gruben versteckt. Noch hat die Polizei nicht alle Opfer gefunden. Die Ermittler befürchten auch, dass der Mann noch mehr Frauen ermordet hat, als er bislang gestand. Das berichteten zyprische Medien übereinstimmend.

Es ist der erste Fall eines Serienmörders auf der Mittelmeerinsel Zypern.