Eilmeldung

Eilmeldung

Eine Nacht mit Mona Lisa

Eine Nacht mit Mona Lisa
Schriftgrösse Aa Aa

Champagner, romantisches Dinner, nicht nur mit dem Liebsten, sondern mit Mona Lisa: Für die kanadische Kunststudentin Daniela Molinari ist das Wirklichkeit geworden. Sie gewann den Airbnb-Wettbewerb, bei dem die Frage hieß, warum man bei Mona Lisa sein wolle. Was hatte Daniela geschrieben? Sie sagt: "Ich habe geschrieben, dass ich Kunstgeschichte liebe, dass ich selber Künstlerin bin, und dass sie und ich daher guten Gesprächsstoff hätten, - dass ich ihr einen Drink bringen würde, dass hauptsächlich miteinander plaudern könnten und ein Lächeln austauschen."

"Und darüber reden, wie Leonardo so war", fügt Danielas Freund hinzu.

Daniela und Adam bekamen auch eine private Führung.

Die 26-Jährige studiert in Newcastle in England Kunst. Auch die Reisekosten waren von Airbnb übernommen worden. Wenn schon, denn schon. Seit Jahrhunderten hat niemand mehr im Louvre übernachtet. Früher waren es die französischen Könige.

Etwas ganz besonderes wollte man sich einfallen lassen, schließlich werden zwei Jubiläen gefeiert, eins bei der Louvre-Pyramide und eins bei Airbnb.

Die stellvertretende Chefin der Louvre-Verwaltung Anne-Laure Beatrix erklärt: "Das Louvre feierte in diesem Jahr 30 Jahre Pyramide. Daher wollten wir etwas Außergewöhnliches machen, aber gerade auch für die Öffentlichkeit. Und Airbnb feiert 10-jähriges Jubiläum. Also war das der ideale Zeitpunkt, sich zusammenzutun und etwas wirklich Zauberhaftes zu kreieren."

Für die Nacht war eigens eine Minipyramide in der Louvre-Pyramide gebaut worden. Wie romantisch die Nacht allerdings werden konnte unter soviel Glas, ist etwas anderes.