Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Nach dem Herzanfall: Casillas geht es besser

Access to the comments Kommentare
Von Euronews
euronews_icons_loading
Nach dem Herzanfall: Casillas geht es besser
Copyright  Reuters/Andrew Boyers

Der spanische Fußballtorhüter Iker Casillas ist nach seinem Herzinfarkt auf dem Weg der Besserung. In einem Portoer Krankenhaus wurde dem 37-Jährigen ein Metallstück eingesetzt, das die Verengung der Herzgefäße verhindern soll.

Hier sei alles unter Kontrolle, aber es sei schon ein großer Schreck gewesen, schrieb Casillas über ein Foto, das ihn lächelnd im Krankenbett zeigt. Der langjährige Schlussmann von Real Madrid, der seit 2015 beim FC Porto unter Vertrag steht, hatte den Herzanfall während einer Trainingseinheit am Mittwoch erlitten.

Mit der spanischen Nationalmannschaft gewann Casillas im Laufe seiner bisherigen Karriere zweimal die Europameisterschaft und wurde 2010 Weltmeister. Real Madrid führte er unter anderem zu drei Champions-League-Siegen und fünf spanischen Meistertiteln. Sein Berater teilte mit, Casillas müsse drei Tage lang im Krankenhaus bleiben. Er ließ anklingen, dass der Spanier gedenke, seine Laufbahn fortzusetzen.