Eilmeldung

Eilmeldung

Polnische Opposition setzt auf 100 Mrd. Zloty - von der EU

Polnische Opposition setzt auf 100 Mrd. Zloty - von der EU
Schriftgrösse Aa Aa

Der Vorsitzende der wichtigsten polnischen Oppositionspartei Bürgerplattform (PO), Grzegorz Schetyna, hat alle Unterstützer aufgefordert, ihre Bemühungen um den Sieg bei den Europawahlen zu bündeln. Er versprach, dass die EU-freundliche Europäische Koalition in Polen bei Verhandlungen mit der EU über die weitere Entwicklung Polens 100 Milliarden Zloty zurückerhalten wird.

Schetyna erklärte: "Als Anführer der Europäischen Koalition sagen wir heute: Unser Programm bei diesen Wahlen ist 100 Milliarden Zloty mehr wert, als die Regierung verhandeln kann. 100 Milliarden mehr für Polen, 100 Milliarden mehr für Polen, 100 Milliarden für die Gesundheit, für die Menschen, die unser Land aufbauen, die arbeiten, für die polnischen Bauern, für die Bildung und für den Kampf gegen den Smog. Das ist unser Vorschlag!".

Der Vorsitzende der PiS-Regierungspartei, Jaroslaw Kaczynski, betonte bei einem Wahlkampftermin in Pultusk die Bedeutung des Patriotismus in Polen. Er sagte, Polen müsse seine Würde auf internationaler Ebene verteidigen: "Die Kirche ist nach wie vor die einzige Verwahrstelle des Wertesystems, das auch für Menschen, die keine Gläubigen sind, allgemein bekannt ist. Die Rolle der Kirche muss offensichtlich sein. Wer seine Hand gegen die Kirche erhebt, sie zerstören will, der erhebt seine Hand gegen Polen."

Unter Bezugnahme auf den Zweiten Weltkrieg betonte Kaczynski, dass es finanzielle Verbindlichkeiten gegenüber dem Land Polen und den Polen gebe. Er verwies dabei auf "jemand westlich der polnischen Grenze", der Polen Hunderte von Milliarden Euro schulde. Die Wahlen zum Europäischen Parlament finden in Polen am 26. Mai statt