Eilmeldung

Eilmeldung

no comment

Toter Wal vor San Francisco gefunden

In San Francisco ist ein Grauwal am Strand tot aufgefunden worden. Das 12,5 Meter lange Tier wurde dem Anschein nach von einem Schiff angefahren. Das teilte das Zentrum für Meeressäuger mit.

Bei einer Nekropsie seien Brüche am Schädel sowie an den oberen Wirbeln festgestellt worden.

Der Pathologe Dr. Padraig Duignan fügte hinzu, dass es schwierig gewesen sei, den Wal zu untersuchen, da er auf dem Bauch lag. "Normalerweise landet ein Wal auf dem Rücken, wenn er angeschwemmt wird. Das gibt uns leicht Zugang zur Bauchhöhle und zur Brusthöhle. Dadurch können wir alle inneren Organe sehen", sagte er.

Er warnte Strandbesucher zudem davor, dem Tierkadaver nicht zu nahe zu kommen oder gar auf ihn zu klettern. "Das ist aus gesundheitlichen Gründen nicht zu empfehlen. Aber darüber hinaus ist es auch illegal", erklärte Duignan.

Es ist schon der neunte Wal, der seit März in der San Francisco Bay Area tot aufgefunden wurde. Das Zentrum für Meeressäuger gab an, dass drei der vorherigen Exemplare ebenso durch Zusammenstöße mit Schiffen, vier weitere an Unterernährung gestorben seien.

Allgemein seien die Grauwale in diesem Jahr in einem schlechten Zustand. Jährlich ziehen sie von Mexiko nach Alaska. Die Experten vermuten, dass die Tiere Schwierigkeiten haben, Nahrung zu finden, da die Erwärmung der Ozeane sich auch auf die Versorgung der Wale auswirkt.

Mehr no comment