Eilmeldung

Eilmeldung

Judo-Weltmeisterin Chizuru gewinnt auch Grand Slam in Baku

Judo-Weltmeisterin Chizuru gewinnt auch Grand Slam in Baku
Schriftgrösse Aa Aa

Hidayat Heydarov war in einer Top-Verfassung und hatte das Publikum hinter sich. Er zeigte phantastisches Judo auf dem Weg ins Finale. Er holte das erste Gold für sein Heimatland Aserbaidschan bei diesem Wettkampf und ist damit unser Mann des Tages. Die Medaile überreichte Rovnag Abdullayev, Präsident der Judo-Föderation von Aserbaidschan.

Unsere Frau des Tages war Arai Chizuru, die aktuelle Weltmeisterin. Sie gewann gegen die Schwedin Anna Bernholm mit einem fantastischen Ashi Guruma.

“Ich bin so glücklich darüber, hier in Baku in Aserbaidschan, wieder gewonnen zu haben. Wir sind zwar in einem andern Stadion als bei den Weltmeisterschaften im vergangenen Jahr, aber es fühlt sich an wie damals. Es war ein großes Vergnügen, hier als Weltmeisterin anzutreten und zu gewinnen", sagte Chizuru.

Die Leistung von Sagi Muki war wieder einmal unglaublich. Er kämpfte gegen den Bulgaren Ivaylo Ivanov und gewannt deutlich. Ein weiteres für den Mann aus Israel. “Ivanov ist ein hzäher Kämpfer und ich wusste, es wird nicht einfach. Im Golden Score ist es mir dann gelungen, ihn auf eine Seite zu werfen. Ich wusste, es wird knapp, weil er schlau ist und aus seinen Fehlern lernt", sagte Muki nach dem Kampf.

Tina Trstenjak unterlag erneut geen Tashiro aus Japan. Ein eindeutiger Kampfrekord von 8:0 steht jetzt für die Japanierin zu Buche. Eine klasse Performance.

Unsere Judo-Technik des Tages kommt von Valiyev aus Aserbaidschan. Er überraschte Denis Iartcev mit einem Ashi-waza. Dabei ist der eigentlich der König in dieser Disziplin. Ein weiterer Mann aus Aserbaidschan in Topform hier in Baku. Tolles Judo im Land des Feuers.