Eilmeldung

Eilmeldung

Pompeo zum Zwischenstopp in Brüssel

Pompeo zum Zwischenstopp in Brüssel
Schriftgrösse Aa Aa

US-Außenminister Mike Pompeo hat auf dem Weg nach Russland überraschend einen Zwischenstopp in Brüssel eingelegt. Über Anlass und Inhalt der Beratungen wurde zunächst nichts bekannt. Pompeo sprach unter anderem auch mit Bundesaußenminister Heiko Maas und der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini. Sorge bereitete Mogherini vor allem die zunehmenden Spannungen in der Golfregion.

"Militärische Eskalation vermeiden"

So sagte Mogherini: "Wir haben Mike Pompeo klar gemacht - nicht nur ich, sondern auch die anderen Außenminister der EU-Mitgliedstaaten - dass wir in einer entscheidenden und heiklen Zeit leben. Das wichtigste ist jetzt, verantwortungsvoll zu handeln. Und das bedeutet unserer Meinung nach maximale Zurückhaltung zu üben, um jegliche militärische Eskalation zu vermeiden."

Die amerikanische Regierung hatte zuletzt unter anderem einen Flugzeugträger und eine Bomberstaffel Richtung Iran verlegt. Am Montag gab es zudem Berichte über Sabotageakte gegen Handelsschiffe im Golf von Oman nahe der Vereinigten Arabischen Emirate. Die genauen Umstände der Vorfälle waren zunächst unklar.