Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Überraschungssieg: Mitte-Rechts-Koalition gewinnt Parlamentswahl

Überraschungssieg: Mitte-Rechts-Koalition gewinnt Parlamentswahl
Copyright
عکس از رویترز
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Australien hat die Mitte-Rechts-Koalition von Premierminister Scott Morrison die Parlamentswahl gewonnen.

Nach Berechnungen des öffentlich-rechtlichen Fernsehsenders ABC können Morrisons Liberale Partei und die Nationale Partei vermutlich sogar allein weiter regieren. Morrison führt die Regierungsgeschäfte nach einer parteiinternen Revolte gegen seinen Vorgänger erst seit August vergangenen Jahres.

Und das, obwohl die sozialdemokratische Labor-Opposition zweieinhalb Jahre lang in allen Umfragen vorne lag. Eine schwere Enttäuschung für den 52-jährigen Herausforderer der amtierenden Regierung, Bill Shorten.

Mehr als 16 Millionen Menschen sind aufgerufen, über 151 Sitze im Unterhaus und die Hälfte der 78 Sitze im Senat zu entscheiden.

Wichtigste Themen im Wahlkampf waren der Klimawandel, die Wirtschaftslage und der Umgang mit Flüchtlingen. Die Umfragen sehen Labor vorn.

In Australien besteht Wahlpflicht. Wer ohne triftigen Grund nicht zur Abstimmung geht, muss umgerechnet etwa 12,40 Euro Strafe zahlen. 2016 lag die Wahlbeteiligung bei 91 Prozent. Gewählt wird alle drei Jahre.