EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Apollo-Astronauten auf der Paris Air Show

Apollo-Astronauten auf der Paris Air Show
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Astronauten, die im Rahmen der Apollo-Mission auf dem Mond waren, sind in Le Bourget bei Paris und treffen Luftfahrtfreunde.

WERBUNG

Bei den "Apollo"-Missionen haben zwischen 1969 und 1972 zwölf US-Astronauten auf sechs Flügen den Mond betreten. Drei von ihnen waren im amerikanischen Pavillon in Le Bourget bei Paris bei der Air-Show. Walter Cunningham und Al Worden, bei 87 Jahre alt, und Charlie Duke, 83 Jahre.

Duke sagte: "Es war der aufregendste Moment meines Lebens. Eine unglaubliche Erfahrung. Wir haben diese Begeisterung, dieses spannende Gefühl nie verloren. Auf dem Mond gewesen zu sein! Wir waren 72 Stunden dort. Wir hatten ein Fahrzeug. Wir konnten herumfahren."

Seit 1972 war kein Mensch mehr auf dem Mond. In Le Bourget auf der Airshow erklärten die Astronauten, sie seien nicht mehr dieselben gewesen, nach dieser Erfahrung, auf dem Mond gewesen zu sein.

Sie trafen auch den Schweizer Piloten Betrand Piccard, der mit seinem Sonnensegler "Solar Impulse" die Erde umrundet hat.

50 Jahre nach der Mondlandung gibt es auch einen Apollo-11-Film.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

"Aufgeregt wie durchgebrannte Teenager": Ex-Astronaut Buzz Aldrin (93) heiratet zum 4. Mal

"Starliner": 70 Kilogramm schwere Urinpumpe auf dem Weg zur ISS

Kein Krieg auf der ISS: Drei Amerikaner und ein Russe sind gut gelandet