EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader

Finden Sie uns

WERBUNG

Rumänien feiert Gay Pride

Rumänien feiert Gay Pride
Copyright 
Von Euronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Im konservativen Rumänien gibt es viele Gegner von gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften.

WERBUNG

In Bukarest haben Tausende Menschen die Gay Pride gefeiert. Den Veranstaltern zufolge waren es mehr Teilnehmer als 2018, die für die Rechte von Homo- und Transsexuellen auf die Straßen gingen.

Kleinere Gay Prides fanden auch in anderen rumänischen Städten statt.

In dem konservativen Land war Homosexualität noch bis 2001 strafbar. Dennoch werden Homo- und Bisexuelle vielerorts weiter diskriminiert.

Aus Protest gegen die Gay Pride gingen mehrere Hundert Menschen auf die Straße, um gegen Schwulen- und Lesbengemeinschaften sowie für traditionelle Werte zu protestieren.

Im Oktober 2018 wurden die Rumänen in einem Referendum gefragt, ob die Verfassung geändert werden sollte, um die Ehe als eine Gemeinschaft zwischen Mann und Frau zu definieren. Das Referendum scheiterte an einer zu geringen Beteiligung.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

50 Jahre Gay Pride: Christopher Street-Paraden weltweit

Gay Pride in Rio: Bunt aber auch politisch

Homosexuelle Demonstranten in Russland verhaftet