Lob und Kritik für Carola Rackete: 10 Tweets zur Causa Sea-Watch

Lob und Kritik für Carola Rackete: 10 Tweets zur Causa Sea-Watch
Schriftgrösse Aa Aa

Der Fall der Sea-Watch 3 sorgt für hitzige Debatten auf allen Seiten des politischen Spektrums. Die einen sehen in Kapitänin Carola Rackete eine Heldin, für andere ist sie eine Schlepperin. Wir haben einige Twitter-Reaktionen für Sie zusammengestellt.

Der deutsche Außenminister Heiko Mass stellt sich hinter Sea-Watch-Kapitänin Carola Rackete. Er schreibt:

Der Grünen-Politiker Jan Philipp Albrecht twittert:

Der Journalist Georg Restle kommentiert die Causa so:

Ian Fraser, ein weiterer Journalist, meint, nicht Rackete, sondern vielmehr Italiens Innenminister Salvini müsste inhaftiert werden.

Für viele ist Kapitänin Rackete eine Heldin.

Es gibt auch kritische Stimmen. Twitter-User Andreas Hallaschka etwa postete als Reaktion auf Maas' Tweet:

Die Journalistin Mirjam Fischer regt folgendes an:

User Moe wiederum schreibt als Antwort an Klaas Heufer-Umlauf, Seerettung sei kein Verbrechen, aber man müsse sich eben an Gesetze halten.

Die Kapitänin hätte die Migranten auch nach Tunesien bringen können, schreibt dieser User:

Carola Rackete sei keine Heldin sondern eine Verbrecherin, schreibt dieser Nutzer.