Angela Merkel: Erneuter Zitteranfall

Angela Merkel: Erneuter Zitteranfall
Schriftgrösse Aa Aa

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel hat erneut einen Zitteranfall erlitten. Danach schritt sie beim Besuch des finnischen Ministerpräsidenten Antti Rinne offenbar problemlos mit ihrem Gast die Ehrenformation ab.

Auf der anschließenden Pressekonferenz sagte Merkel, sie befinde sich in einer Verarbeitungsphase ihres ersten Zitteranfalls beim Besuch des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyi im Juni.

Die Verarbeitungsphase sei offensichtlich noch nicht ganz abgeschlossen, aber es gebe Fortschritte. Damit müsse sie ein Weile leben, doch ihr gehe es sehr gut und man müsse sich keine Sorgen machen, versicherte die Bundeskanzlerin. Der erste Zitteranfall war damit begründet worden, Merkel habe zu wenig Flüssigkeit zu sich genommen. Es handelte sich um den dritten Zitteranfall innerhalb weniger Wochen.

Damit macht die deutsche Regierungschefin auch international Schlagzeilen.