Eilmeldung

no comment

Wo laufen die denn? Büffel-Rennen in Thailand

Schauplatz Chonburi, rund 60 Kilometer südöstlich der thailandischen Hauptstadt Bangkok: Jedes Jahr zu dieser Zeit bedanken sich die Landwirte in der Region für die treue Arbeit ihrer Pflugtiere und lassen den Büffeln freien Lauf. Allerdings tragen die Büffel dasselbe Geschirr wie bei ihren Arbeitseinsätzen - nur, dass ihre Hüter nicht neben ihnen durchs Reisfeld waten, sondern verzweifelt versuchen, das Tempo ihrer Tiere im Schlepptau mitzugehen.

Die Strecke durchs Reisfeld ist 200 Meter lang. Das Preisgeld für das schnellste Gespann beträgt 3.000 Baht, umgerechnet sind das 86 Euro. Der Renntermin fällt jedes Jahr auf den Beginn der Aussaat-Saison. Direkt nach der ungewohnten Anstrengung können es die Büffel in ihrem normalen Arbeitsumfeld also wieder ruhiger angehen lassen.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.