Eilmeldung
This content is not available in your region

Mindestens ein Dutzend Tote nach Erdrutschen

euronews_icons_loading
Mindestens ein Dutzend Tote nach Erdrutschen
Schriftgrösse Aa Aa

In China sind bei zwei Erdrutschen mindestens zwölf Menschen gestorben. Zudem wird vermutet, dass sich noch viele Vermisste unter den Trümmern befinden. Das berichtete der staatliche Fernsehsender CCTV.

Erdmassen hatten demnach 21 Häuser in der südwestlichen Provins Guizhou verschüttet. Die Rettungsarbeiten laufen. Nach 34 Menschen wird noch gesucht.

In der gleichen Provinz traf ein zweiter Erdrutsch eine Baustelle, wobei ein weiterer Mensch ums Leben kam.

Erdrutsche sind in China keine Seltenheit: Vor allem nach starken Regenfällen in Sommer fordern Erdrutsche immer wieder Todesopfer.