Eilmeldung
Dieser Inhalt ist in Ihrer Region nicht verfügbar

Zypern: 19-Jährige erfindet Gruppenvergewaltigung

euronews_icons_loading
Zypern: 19-Jährige erfindet Gruppenvergewaltigung
Schriftgrösse Aa Aa

In Zypern ist eine 19-jährige Britin verhaftet worden, weil sie fälschlicherweise behauptet hatte, Opfer einer Gruppenvergewaltigung gewesen zu sein.

Laut Polizeiangaben waren vor etwa einer Woche zwölf als verdächtig geltende Jugendliche aus Israel festgenommen worden. Die 16 bis 19 Jahre alten Männer sind mittlerweile wieder frei.

"Mir sind alle Details bekannt", sagt Verteidiger Nir Yaslovitzh. "Ich bin mir zu einhundert Prozent sicher, dass meine Klienten diesem Mädchen nichts angetan haben. Alle werden wieder zurück nach Israel gebracht, weil ich genau weiß, dass sie nichts getan haben, dass sie diese Frau nicht vergewaltigt haben."

Die Frau gab an, sie sei in der Region Ayia Napa, im Südosten des Landes, in einem Hotelzimmer von den Jugendlichen angegriffen und vergewaltigt worden.

Die Männer stritten jedoch ab, etwas verbrochen zu haben.