Eilmeldung
euronews_icons_loading
Die schönsten Stürze des "Red Bull Flugtag" 2019

Fliegende Würste, Autos, Comicfiguren oder Spaghetti-Teller: Je verrückter, desto besser. Dieses Motto gilt beim Red Bull Flugtag, der dieses Jahr in Moskau stattgefunden hat. 38 Teams schoben ihre selbstgebauten Fahrzeuge mit menschlichem Antrieb von einem Pier ins Wasser.

Einige segelten, doch die meisten plumpsten nahezu senkrecht von der sechs Meter hohen Rampe. Die Seifenkiste, die am weitesten fliegt, gewinnt. Neben der erreichten Weite wird aber auch die Originalität des Geräts und die Performance bewertet. Der Wettbewerb fand erstmals 1992 in Wien statt.