Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Tod von Epstein: Obduktionsergebnis bestätigt Suizid

Tod von Epstein: Obduktionsergebnis bestätigt Suizid
Copyright
REUTERS/Jeenah Moon/File Photo
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Der vor einer Woche in seiner Gefängniszelle tot aufgefundene US-Unternehmer Jeffrey Epstein hat Selbstmord begangen. Das erklärte das medizinische Büro der Stadt New York unter Berufung auf den offiziellen Oduktionsbericht. Nach dem Tod des Multimillionärs hatten einige Verschwörungstheoretiker behauptet, Epstein sei ermordet worden.

Aufsichtspflicht verletzt

Laut Medienrichten hatten Gefängniswärter ihre Aufsichtspflicht verletzt und Epsteins Zelle nicht regelmäßig kontrolliert. Obwohl der Insasse offenbar bereits einen Suizidversuch hinter sich hatte. Der 66-Jährige sollte sich vor Gericht für sexuellen Missbrauch von Minderjährigen in Dutzenden Fällen verantworten. Medien spekulieren, dass ein Prozess mehrere Prominente schwer belastet hätte. Epstein pflegte unter anderem Kontakte zu Ex-Präsident Bill Clinton und Prinz Andrew.