Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Virtuelle Zeitreise durch das geteilte Berlin

Virtuelle Zeitreise durch das geteilte Berlin
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

In Berlin können sich Besucher, zum 30. Jahrestages des Mauerfalls, auf eine Zeitreise begeben. Die Firma "TimeRide" bietet eine virtuelle Reise durch das geteilte Berlin an.

Dabei geht es mithilfe einer "Virtuel Reality Brille" auf Busreise, über den berühmten Grenzposten in der Friedrichstraße inklusive Grenzkontrolle, am Gendarmenmarkt vorbei, über die Leipziger Straße mit ihren DDR-Prachtbauten bis hin zum Palast der Republik.

Dazu Jonas Rothe, Gründer von "Time Ride":

"Time Ride" ist die Idee und die Vision, den Menschheitstraum des Zeitreisens möglich zu machen und in die Realität umzusetzen. Das ist die Vision, wo wir hinwollen. Wir wollen zumindest der perfekten Illusion des Zeitreisens nahekommen".

Heute sind nur noch Teile der rund 150 km langen Mauer erhalten. Sie wurde 1961 von der DDR errichtet, um zu verhindern, dass Menschen nach West-Berlin fliehen. Über 5.000 Menschen gelang die Flucht, die geschätzte Zahl der Todesopfer in und um Berlin liegt zwischen 136 und mehr als 200 Menschen.

Der Fall der Mauer ist ein wichtiger Bestandteil der Identität des vereinten Deutschlands. Der Checkpoint Charlie, der Grenzübergang zwischen Ost- und Westberlin, war einst Symbol des Kalten Krieges und ist heute eine berühmte Touristenattraktion.

"Ich glaube, die am häufigsten gestellte Frage am Checkpoint Charlie ist: "'Wo ist die Mauer"? Dies wieder darzustellen und erlebbar zu machen bringt eine Verantwortung mit sich, aber auch die Chance, Menschen diesen Gedankenanstoß zu geben, wie es damals war und was wir daraus lernen können".

Die Niederlassung in Berlin ist der dritte Standort von "TimeRide". In Köln und Dresden bietet das Unternehmen bereits mit einer Stadtrundfahrt durch das Köln der Kaiserzeit und einer Kutschfahrt durch das barocke Dresden ähnliche virtuelle Zeitreisen an.