Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

euronews am Abend - 2. September 2019

euronews am Abend  - 2. September 2019
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa
  • Wahlen in Brandenburg und Sachsen - die Reaktionen der Parteispitzen auf den Erfolg der AfD
  • In Hongkong herrscht gespannte Ruhe, allerdings sind Schüler und Studenten in einen Steik getreten
  • Sturm Dorian hat sich zum Hurrikan der höchsten Stufe ausgewachsen - und tobt über den Bahamas

Analyse: Was bedeuten die deutlichen Gewinne der AfD für die Altparteien, was für die AfD?

In Hongkong gehen die Proteste in die 13te Woche, China kritisiert "eine wachsende Gewaltbereitschaft", die Sicherheitskräfte reagieren entsprechend. Inzwischen streiken auch Schüler und Studenten, der jüngste Verhaftete vom Wochenende war 13 Jahre alt.

Norwegen will mehr Gleichberechtigung, und es ist auch dem Mangel an Arbeitskräften geschuldet, dass Frauen jetzt weiter in ursprüngliche Männerdomänen vordringen - Eine Frau auf dem Bau.

Das Deutsche Schiff Eleonore hat Erlaubnis bekommen, mit rund 100 Migranten an Bord einen italienischen Hafen anzulaufen - und wurde dort direkt an die Kette gelegt.

Die Zerstörung des brasilianischen Regenwaldes am Amazonas ist zu einem guten Teil wirtschaftlichen Interessen geschuldet - zu Lasten nicht nur der Natur, sondern auch der Ureinwohner, deren traditionelle Lebensweise bedroht ist.

Ob Traditionen etwas Gutes oder Schlechtes sind, liegt im Auge des Betrachters. Die traditionelle Delfinjagd, die jetzt in Japan begonnen hat, wird weltweit für ihre Grausamkeit kritisiert.