Eilmeldung

Verlorene Tochter findet Familie nach 20 Jahren wieder

Verlorene Tochter findet Familie nach 20 Jahren wieder
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

20 Jahre nach dem mysteriösen Verschwinden der vierjährigen Tochter hat sich eine weißrussischeFamilie wiedergefunden. Der Freund - Ilya Kryukov - der mittlerweile erwachsenen Tochter konnte im Internet über eine alte Vermisstenanzeige die leiblichen Eltern seiner Freundin ausfindig machen.

Wie die kleine Yulia abhanden kam? 1999. Victor Moissenko war mit seiner Tochter Yulia im Zug von Minsk nach Asipovichy unterwegs, als er eigenen Angaben zufolge kurz einnickte. Als er wieder aufwachte, war Yulia weg, unauffindbar. Zwischendurch geriet die Familie sogar in den Verdacht, Schuld am Verschwinden Julias zu haben.

Vater Viktor Moiseenko:

"Ich bin schuldig und möchte meine Tochter um Vergebung bitten"

.

Tochter Yulia Moiseenko, die 900 Kilometer vom Ort ihres Verschwindens in Ryazan (Russland) gefunden wurde und in Russland bei Adoptiveltern aufwuchs, ist inzwischen selbst Mutter.

"Ich danke allen, meinen leiblichen Eltern sowie den Eltern, die mich aufgezogen und mir alles Notwendige im Leben gegeben haben. Alle sind glücklich. Sie sind ganz natürlich (Eltern) für mich."

SUCHKÄSTCHEN

Wie Ilja Yulia ihre verlorene Kindheit wiedergab? Er tippte "Julia" und "Zug" ins Suchkästchen von Google.

Wie die vierjährige Yulia damals mit von Minsk nach Ryazan kam, bleibt allerdings ein Rätsel.

su

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.