Eilmeldung

Jagdsaison in Schweden: Elche leben gefährlich

Jagdsaison in Schweden: Elche leben gefährlich
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nirgendwo leben mehr Elche als in Schweden. Und nirgendwo leben sie so gefährlich. Denn von September bis Februar sind sie während der Elchjagd zum Abschuss freigegeben.

Die Jagd ist für viele Schweden die fünfte Jahreszeit, eine Gelegenheit um mit Familie und Freunden Zeit in der Natur zu verbringen.

Der 80-jährige Hans jagt bereits, seit er 15 ist. Ans Aufhören denkt er noch nicht,

"Selbstverständlich. Ich bin ein Stratege. ich muss zeigen dass ich noch nicht fertig bin."

Nicht nur Männersache

Elchjagd ist nicht nur Männersache. Die Frauenquote unter den 300.000 Jägern des Landes liegt bei immerhin acht Prozent.

"Ich glaube das ist ein Vorurteil, das langsam verschwindet. ich werde sehr gut aufgenommen hier und vielen Frauen gefällt es und sie mögen die Atmosphäre", sagt Anne-Sofie Jakobsson.

Viele Schweden befürworten die Jagd, so lange das Tier nicht zur Trophäe wird. Denn Elchfleisch gilt als beliebte Delikatesse in Skandinavien.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.