Eilmeldung

Österreich wählt ein neues Parlament - bis um 17 Uhr

Österreich wählt ein neues Parlament - bis um 17 Uhr
Copyright
REUTERS/Leonhard Foeger
Schriftgrösse Aa Aa

Vier Monate nach dem vorzeitigen Ende der rechtskonservativen Regierung aus ÖVP und FPÖ wählen die Österreicher ein neues Parlament. Laut Umfragen hat der ÖVP-Chef Sebastian Kurz beste Chancen, die Wahl zu gewinnen: Die Meinungsforscher sehen seine ÖVP bei bis zu 35 Prozent klar auf Platz eins. Vom Abschneiden der anderen Parteien, vor allem der Grünen und der FPÖ, hängt ab, welche Koalitionsmöglichkeiten es künftig in Wien gibt.

Die größte Unsicherheit herrscht über das Abschneiden der rechten FPÖ. Letzte Umfragen sahen die Partei mit ihrem Spitzenkandidaten Norbert Hofer bei mindestens 20 Prozent. Allerdings könnten neue Untreue-Ermittlungen gegen den Ex-Parteichef Heinz-Christian Strache die Anhänger verunsichern. Strache soll private Rechnungen über die Partei abgerechnet haben, was er bestreitet

Aufgerufen, die Stimme abzugeben, sind insgesamt 6,4 Millionen Wahlberechtigte. Etwa eine Million von ihnen soll die Stimme bereits per Briefwahl abgegeben haben. Erste Hochrechnungen gibt es am frühen Abend. Wählen können die Österreicher an diesem Sonntag bis um 17 Uhr.

Euronews berichtet dann auch im Liveblog.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.