Eilmeldung
This content is not available in your region

"Extinction Rebellion" besetzt Pariser Einkaufszentrum

euronews_icons_loading
"Extinction Rebellion" besetzt Pariser Einkaufszentrum
Schriftgrösse Aa Aa

Klimaaktivisten der Gruppe Extinction Rebellion haben ein Einkaufszentrum in Paris besetzt. Der friedliche Protest im Shoppingcenter "Italie Deux" dauerte 17 Stunden. Laut der französischen Presseagentur AFP beteiligten sich mehrere Hundert Menschen. Sie blockierten unter anderem die Zugänge für Kunden und errichteten Barrikaden. Man habe das Einkaufszentrum gewählt, weil es ein Symbol des Kapitalismus sei, so die Aktivisten.

Die in Großbritannien gegründete Gruppe Extinction Rebellion, auf Deutsch "Rebelllion gegen das Aussterben", will die Untätigkeit der Regierungen bei der Bekämpfung des Klimawandels anprangern.

Unterdessen hat die Polizei in London zehn Aktivisten der Gruppe verhaftet. Extinction Rebellion kritisierte das Vorgehen als rein vorbeugende Maßnahme aufgrund der für Montag geplanten Proteste.

Eine Polizeisprecherin sagte, der Grund für die Verhaftungen sei eine Verschwörung der Aktivisten, die Öffentlichkeit belästigen zu wollen.

Auch in Berlin planen die Klimaaktivisten Protestaktionen: