Oktoberfest 2019: 6,3 Mio. Besucher trinken weniger Bier

Oktoberfest 2019: 6,3 Mio. Besucher trinken weniger Bier
Copyright REUTERS/Andreas Gebert
Von Alexandra Leistner mit dpa
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Die Münchner Polizei war aber deutlich öfter im Einsatz als in den Vorjahren.

WERBUNG

In diesem Jahr haben - wie im Vorjahr - 6,3 Millionen Gäste das Oktoberfest besucht, dabei haben die Wiens-Fans aber mit 7,3 Millionen Maß weniger Bier getrunken als 2018. Festleiter Clemens Baumgärtner von der Münchner CSU sprach zum Abschluss von einer "schönen, friedlichen Wiesn".

Dabei war die Polizei beim Okotoberfest 2019 deutlich öfter im Einsatz als in den Vorjahren.

Auch von einem homophoben Zwischenfall wurde berichtet.

Es gab einen Rekord an Fahrern, die mit Alkohol am Steuer unterwegs waren und erwischt wurden. Allein 414 Fahrer von E-Tretrollern haben Münchner Polizisten gestoppt, denn die Promillegrenze gilt auch auf den neuen E-Scootern.

Einigen Besuchern hat der Regen den Besuch auf dem Oktoberfest ein wenig verdorben.

Journalist • Kirsten Ripper

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Oktoberfest Made in China

Die Maß im Plastikbecher: Oktoberfest in China

Nach erster Saisonniederlage des FC Bayern: Wiesn-Besuch gegen Katerstimmung