Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.
Eilmeldung

Judo Grand Slam Brasil: Silber für Giovanna Scoccimarro

Judo Grand Slam Brasil: Silber für Giovanna Scoccimarro
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Zweiter Wettkampftag beim Judo Grand Slam in Brasilia. Gastgeber Brasilien führt weiter den Medaillenspiegel an. Drei Gold-, sechs Silber- und vier Bronzemedaillen zeugen von einer erfolgreichen Bilanz. Italien und Russland belegen die Plätze zwei und drei. Vier Wettkämpfe standen heute auf dem Programm.

In der Klasse bis 73 Kg traf der 31-jährige Musa Mogushkov auf Lokalmatador David Lima. Mit einer starken Leistung und einer makellosen Technik sicherte sich der Russe die Goldmedaille und ist damit der Olympia-Qualifikation ein gutes Stück näher gekommen. Ein Tai-Otoshi brachte schon nach 36 Sekunden den Sieg.

"Es ist nicht üblich für mich, diese Technik im Wettkampf zu benutzen. Ich übe diesen Wurf im Training und heute habe ich gefühlt, dass dies ein perfekter Moment dafür war. Es ist großartig, dass ich es geschafft habe".

Decio Brasil, Sonderminister für Sport, im brasilianischen Staatsbürgerschaftsministerium, überreichte die Medaille.

In der Klasse bis 70 Kg gewinnt die dreimalige Weltmeisterin Yuri Alvear aus Kolumbien die Goldmedaille. Im Finale bezwang sie Giovanna Scoccimarro aus Deutschland nach 4:00 Minuten mit einem Waza-Ari. Mit der Silbermedaille hat die 21-Jährige vom MTV Vorsfelde beim Judo Grand Slam in Brasilia einen großen Schritt in Richtung Olympia-Qualifikation gemacht.

"Ich denke, dass das wichtigste bei einem Wettkampf ist, ruhig zu bleiben. Das kommt mit der Erfahrung. Über die Jahre habe ich mehr und mehr gelernt ruhiger zu bleiben und wenn ich das getan habe, habe ich immer ein gutes Ergebnis erzielt".

Ronaldo Gomez, kubanischer Botschafter in Brasilien überreichte die Medaille.

In der Klasse bis 81 Kg gewinnt der japanische Ex-Weltmeister Takanori Nagase. Mit seinem Erfolg sichert er sich seine dritte Goldmedaille in Folge auf der Judo Tour.

Akira Yamada, der japanische Botschafter in Brasilien überreichte ihm die Medaille.

In der Klasse bis 63 Kg gab es zur Freude des heimischen Publikums ein rein brasilianisches Finale. Die Olympia-Dritte von 2008, Ketleyn Quadros, gewann gegen Alexia Castilhos und darf sich über ihre erste Goldmedaille auf der Judo Tour freuen. Nach 1:06 Minuten beendet Quadros den Kampf mit einem cleveren Sumi-gaeshi.

Der Wurf des Tages gelang dem ehemaligen Weltmeister Soichi Hashimoto. Sein Seoi-Nage war ein besonderer Moment beim Judo Grand Slam in Brasilia.