Eilmeldung

Relaxen in Sanya

Relaxen in Sanya
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Sanya an der Südspitze der chinesischen Insel Hainan ist ein beliebtes Urlaubsziel für alle, die sich entspannen und erholen möchten: Tai Chi, heiße Quellen und Traditionelle Chinesische Medizin. Ein Paradies, in dem man neue Energie tanken kann. Das innere Gleichgewicht finden ist das Thema dieser Folge von "Discover Sanya".

Auf der Insel leben viele Hundertjährige. Was ist das Geheimnis für ein langes Leben? In der "Nanshan Cultural Tourism Zone" kann man Antworten finden: Das Gebiet ist bekannt als Tal der Langlebigkeit. Dort trifft man auf Menschen, die ein hohes Alter erreicht haben. Der Manager der Zone Nan Jiang erklärt, warum das Tal mit langem Leben in Verbindung gebracht wird: "Das Tal ist wie eine Schildkröte geformt und die Schildkröte steht in der chinesischen Geschichte für ein langes Leben". Er glaubt, dass zwei Gründe für ein hohes Alter sorgen können: "Der erste ist die Umwelt, Menschen in einer besseren Umgebung leben länger. Und zweitens vielleicht ihre gesunden Ernährungsgewohnheiten, sie essen vegetarische anstelle von energiereichen Nahrungsmitteln."

Traditionelle Chinesische Medizin: Alternative Heilmethode

Viele Touristen lassen sich in Sanya mit Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) behandeln. Sie suchen eine Alternative zur traditionellen Therapie von Schmerzen und anderen Beschwerden. Bis zu einem Drittel der Patienten kommen aus dem Ausland.

Lina Bezyazykova aus Moldawien, ist eine von ihnen. Sie hat eine zervikale Spondylose, was zu einer Degeneration der Gelenke und Bandscheiben führt. Um ihre Kopf- und Rückenschmerzen zu lindern, lässt sie sich akupunktieren:

"Es gibt viele äußerliche Therapien und Behandlungsmethoden, hier machen wir gerade eine Akupunktur", erklärt Sa Ren, Ärztin im "Sanya Traditional Chinese Medicine Retreat Center". "Wir verwenden auch heiße Kompressen oder eine Schlammtherapie, das sind einige Methoden der traditionellen chinesischen Medizin. Akupunktur ist der Ansatz, der sich am besten eignet. Das ist eine Methode, die viele Europäer kennen."

TCM in Sanya

Die Patientin aus Moldawien sagt: "Die Behandlung hier tut mir sehr gut. Die Ärzte sind sehr professionell. Es gibt gute Dolmetscher, ich habe kein Problem mit der Kommunikation. Ich fühle mich jetzt nach der sechsten Behandlung sehr gut. Ich nehme keine Pillen mehr und es geht mir besser."

Tai Chi für das innere Gleichgewicht

Auch Tai-Chi-Kurse stehen bei Touristen hoch im Kurs. Die fließenden Bewegungen, die sich aus alten chinesischen Traditionen ableiten, sollen helfen, das innere Gleichgewicht zu finden:

"Mit Tai Chi kann man sein mentales und physiologisches Gleichgewicht regulieren, Energie und Blut fließen lassen, der Körper kann gesunden", erklärt die Tai-Chi-Lehrerin Xinhong Guo. "Ich habe viele ausländische Schüler, die Tai Chi in Sanya lernen wollen. Sie haben hohen Blutdruck, Herzerkrankungen oder Probleme mit dem unteren Rücken. Wenn sie eine Weile Tai Chi praktiziert haben, geht es ihnen besser."

Tai Chi in Sanya

Entspannen in heißen Quellen

Heiße Quellen sind eine weitere Attraktion in Sanya: Energie tanken in schönen Hotels, wie Doris Diao vom DoubleTree Resort by Hilton erklärt: "Unsere Anlage befindet sich in einem tropischen Regenwald. Heiße Quellen sind sehr beliebt, einige Leute kommen extra dafür, weil die heißen Quellen gut für die Gesundheit und die Fitness sind."

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.