Eilmeldung

SPD-Parteivorsitz: Welche Chancen hat Olaf Scholz?

SPD-Parteivorsitz: Welche Chancen hat Olaf Scholz?
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Die SPD steht kurz vor der Wahl ihres Parteivorsitzes. Im Rennen sind noch sechs Kandidatenduos. Am Samstagabend wird sich entscheiden, welches Team nach Willen der Mitglieder die Partei führen soll - am besten in eine hoffnungsvollere Zukunft. Die Volkspartei SPD verlor bei den Wahlen in den vergangenen Jahren mehr und mehr an Bedeutung.

Bekanntester Kandidat ist Finanzminister Olaf Scholz, in einem Team mit Klara Geywitz.

Der Hanseate ist der Einzige, der Landtagswahlen gewonnen hat und bereits höchste Regierungsämter inne hatte.

Genau das ist aber auch sein Problem. Für Parteilinke und den Juso-Nachwuchs steht Scholz symbolisch für die von ihnen verhasste Große Koalition und das politische Establishment. Verliert er die Abstimmung, liegt sein Rücktritt vom Posten als Finanzminister nahe.

Auch die CDU/CSU wird die Wahl des Parteivorsitzes ihres Koalitionspartners genau verfolgen. Vom Ausgang hängt möglicherweise das Überleben der Großen Koalition ab.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.