EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Thomas Cook: gehen Kunden leer aus?

Thomas Cook: gehen Kunden leer aus?
Copyright 
Von euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Als bekannt wurde, dass der Reiseveranstalter Thomas Cook zahlungsunfähig ist, war die Rede vom rettenden Sicherungsschein - nur er garantiere finanzielle Entschädigung für entgangene Urlaubsfreuden. Doch den könnten die Kunden überschätzt haben.

WERBUNG

Trotz des sogenannten Sicherungsscheines könnten Kunden des insolventen Reiseveranstalters Thomas Cook leer ausgehen. Medienberichten zufolge hatten die Buchungen der deutschen Thomas Cook Ende September einen Gesamtwert von 500 Millionen Euro. Thomas-Cook-Versicherer Zurich müsse jedoch nur einen Schaden von maximal 110 Millionen Euro decken. Damit fehlten rund 400 Millionen Euro, um Urlauber zu entschädigen.

Nach einem entsprechenden Zeitungsartikel forderten Verbraucherschützer, der Differenzbetrag müsse aus Mitteln des Bundeshaushaltes beigesteuert werden.

Auf Twitter hatte der Reiseveranstalter auch seine französischsprachigen Kunden über die Insolvenz informiert:

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Insolvenzverwalter: Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Schulden und Verluste nach Thomas Cook-Pleite

Thomas Cook: „Nicht mit der Zeit Schritt gehalten“