Grenfell Tower: Bericht wirft Feuerwehr Versagen vor

Grenfell Tower: Bericht wirft Feuerwehr Versagen vor
Von Euronews mit Reuters
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Bericht der Untersuchungskommission schreibt der Feuerwehr zwei Jahre nach dem Brand im Londoner Hochhaus "Grenfell Tower" ein Fehlverhalten zu.

WERBUNG

Zwei Jahre nach dem Brand im Londoner Hochhaus "Grenfell Tower" schreibt der Bericht der Untersuchungskommission der Feuerwehr ein schweres Versagen zu. Über 70 Menschen waren damals in den Flammen in dem Hochhaus ums Leben gekommen.

Bewohner nicht schnell genug evakuiert

Der ausführliche Bericht soll am Mittwoch vorgestellt werden. Er wurde den Angehörigen der Opfer einen Tag vorher übergeben. Britische Medien haben die Ergebnisse des Berichts bereits veröffentlicht. Der Feuerwehr wird etwa vorgeworfen, dass sie die Bewohner zu einem Zeitpunkt dazu aufforderte in ihren Wohnungen zu bleiben, als das Feuer schon außer Kontrolle gewesen war.

Vermutlich hätte es ohne diesen schwerwiegenden Fehler weniger Opfer gegeben, heißt es. Brennbare Baustoffe sollen der Hauptgrund für die schnelle Ausbreitung des nächtlichen Feuers im Juni 2017 gewesen sein. Ausgelöst haben soll das Flammen-Inferno ein in Brand geratener Kühlschrank.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Fünf Jahre nach dem Brand im Grenfell Tower: Gedenken an Opfer

Schwarzer Rauch: Feuer an Londons U-Bahn-Station "Elephant and Castle"

Hochhaus brennt lichterloh