EventsVeranstaltungenPodcasts
Loader
Finden Sie uns
WERBUNG

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab

Thomas Cook sagt alle Reisen für 2020 ab
Copyright 
Von Euronews
Zuerst veröffentlicht am Zuletzt aktualisiert
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button
Den Link zum Einbetten des Videos kopierenCopy to clipboardCopied

Der Reiseveranstalter Thomas Cook hat mitgeteilt, dass Reisen aufgrund der Insolvenz des Unternehmens im kommenden Jahr nicht stattfinden können.

WERBUNG

Thomas Cook Deutschland hat alle Reisen ab dem 1. Januar 2020 abgesagt. Betroffen sind dem Konzern zufolge Reisen mehrerer Veranstalter, neben Thomas Cook auch Tochterunternehmen, darunter Neckermann, Öger Tours und Bucher Reisen.

In einer Mitteilung der Thomas Cook GmbH heißt es, selbst teils oder gänzlich bezahlte Reisen könnten aus insolvenzrechtlichen Gründen nicht angetreten werden. Weiter meldete das Unternehmen, dass im laufenden Insolvenzprozess bislang „kein belastbares Angebot für die Fortführung von Thomas Cook als Ganzes oder für das Veranstaltergeschäft der Thomas Cook Touristik GmbH“ vorliege. Für Bucher Reisen und Öger Tours gebe es aber konkrete Angebote, so Thomas Cook.

Lesen Sie auch: Gehen Thomas Cook Kunden jetzt leer aus?

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Insolvenzverwalter: Aus für deutschen Reisekonzern Thomas Cook

Massentourismus in Spanien: Gehen die Balearen unter?

Spanischer Tourist von Elefanten in Südafrika totgetrampelt