Eilmeldung

no comment

Himmelpfort: Der "Weihnachtsmann" beantwortet wieder Briefe

Das Weihnachtspostamt in Himmelpfort in Brandenburg hat seine Türen wieder geöffnet und rund 6.000 Briefe sind schon da. Wie jedes Jahr schicken in der Vorweihnachtszeit Kinder aus aller Welt ihre Wunschzettel an diese ganz besondere Postfiliale.

Der "Weihnachtsmann" und seine rund 20 Helfer beantworten die Post und das in verschiedenen Sprachen: Neben Deutsch, auch in Englisch, Spanisch und Französisch. Im vergangenen Jahr kamen mehr als 277.000 Briefe aus 64 Ländern an - darunter aus Italien, Polen, Hong Kong und Taiwan.

Die Tradition reicht bis ins Jahr 1984 zurück. Damals gingen auf dem Postamt in "Himmelspfort" die ersten beiden Briefe an den Weihnachtsmann ein.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.