Eilmeldung

Ukrainische Streitkräfte brauchen US-Militärhilfe

Ukrainische Streitkräfte brauchen US-Militärhilfe
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Das mögliche Amtsenthebungsverfahren gegen den US-Präsidenten richtet die Aufmerksamkeit auf die US-Militärhilfe an die Ukraine. Die Demokraten werfen Trump vor, diese als Druckmittel eingesetzt zu haben.

Rostislaw Pokotilo dient im ukrainischen Heer. Er sagt, die ukrainischen Streitkräfte brauchen dringend die Hilfe aus den USA: "Wir haben amerikanische Nachtsichtgeräte. Meines hat mir vor zwei Jahren das Leben gerettet. Ich war im Kampf und ich weiß nicht, ohne das Nachtsichtgerät, wer weiß, was mir zugestoßen wäre."

Auch Militärkrankenhäuser sind auf die US-amerikanische Hilfe angewiesen. Olech Kiriyak ist Arzt. Er meint: "Die Ausrüstung aus den Vereinigten Staaten ist eindeutig besser, als was wir sonst haben. Natürlich wollen wir die Hilfe der Amerikaner. Wir sind auf ein freundschaftliche Beziehungen zu Washington angewiesen."

Die Ukraine wartet im Moment auf Panzerabwehrraketen aus den USA. Bei einem neuen Hilfspaket an die Ukraine geht es um Ausrüstung im Wert von an die 380 Millionen Euro.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.