Eilmeldung
This content is not available in your region

Kindesmissbrauch: Mehr als 40 Jahre Haft für Priester

euronews_icons_loading
Kindesmissbrauch: Mehr als 40 Jahre Haft für Priester
Schriftgrösse Aa Aa

In Argentinien sind zwei katholische Priester zu 42 beziehungsweise 45 Jahren Haft verurteilt worden. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass sich die beiden Geistlichen in einer Schule für Hörgeschädigte des Kindesmissbrauchs schuldig gemacht haben. Auch ein ehemaliger Gärtner der Schule stand vor Gericht, er wurde zu 18-jährigem Freiheitsentzug verurteilt.

Der 59-jährige Priester Horacio Corbacho muss für 45 Jahre ins Gefängnis. Nicola Corradi (83), ein italienischer Geistlicher, der seit 1970 in dem südamerikanischen Land lebt, wurde zu 42 Jahren Haft verurteilt.

Mehr als 20 ehemalige Schüler der Bildungseinrichtung hatten dem Trio Missbrauch Minderjähriger vorgeworfen. Die Opfer waren zum Tatzeitpunkt zwischen vier und 17 Jahren alt. Die Verteidigung hatte Freisprüche Mandanten gefordert. Bei den Klägern lösten die Urteile Jubel aus.

Ebenfalls in Argentinien muss sich Gustavo Zanchetta, ehemaliger Bischof von Orán juristisch verantworten. Gegen Zanchetta bestehen Missbrauchsvorwürfe. Er war zuletzt im Vatikan im Finanzwesen tätig.