Eilmeldung

Champions League: Dortmund floppt, Leipzig top, Salzburg lauert

Champions League: Dortmund floppt, Leipzig top, Salzburg lauert
Copyright
Reuters
Euronews logo
Schriftgrösse Aa Aa

Nichts zu holen gab es in der Champions League für Borussia Dortmund beim FC Barcelona: Die Katalanen gewannen mit 3:1 und haben ihr Achtelfinal-Ticket gebucht. Duarez, Messi und Griezmann trafen für Barça. Der Treffer von Sancho zum 1 zu 3 war nicht mehr als Ergebniskosmetik. Dortmund kann den Achtelfinal-Einzug nicht mehr aus eigener Kraft schaffen.

Im zweiten Spiel der Gruppe F gewann Inter Mailand mit 3 zu 1 bei Slavia Prag. Für die Tschechen ist das Abenteuer Champions League damit beendet.

In Gruppe E hat der FC Liverpool die vorzeitige Qualifikation fürs Achtelfinale verpasst. Das Team von Trainer Jürgen Klopp kam nicht über ein 1 zu 1 gegen den SSC Neapel hinaus. Salzburg siegte mit 4:1 beim KRC Genk. Die vom deutschen Trainer Hannes Wolf trainierten Belgier stehen als Schlusslicht der Gruppe E fest.

RB Leipzig steht erstmals im Achtelfinale der Champions League. Den Sachsen reichte ein 2:2 gegen Benfica Lissabon. Forsberg traf in der 6. Minute der Nachspielzeit zum Ausgleich. Im zweiten Spiel der Gruppe G gewann Zenit St. Petersburg mit 2:0 gegen Olympique Lyon. Bei Lyon feierte Cherki sein Debüt. Er ist mit 16 Jahren und 102 Tagen der zweitjüngste Spieler, der jemals in der Champions League zum Einsatz kam.

In Gruppe H hat Ajax Amsterdam durch einen 2:0-Erfolg beim OSC Lille Rang eins übernommen. Der FC Valencia und der FC Chelsea trennten sich 2:2.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.