Eilmeldung

no comment

Erste Tote aus Kühllaster in Vietnam beigesetzt

Fünf Wochen nach dem Fund von 39 toten Vietnamesen in einem Kühllaster in England werden nun die ersten Opfer beigesetzt. Das Dorf Dien Thinh hat zwei seiner Söhne verabschiedet, die Opfer des Menschenhandels geworden sind.

Die Leichen der Cousins ​​Nguyen Van Hung (33) und Hoang Van Tiep (18) wurden zu einer Beerdigung in einer Prozession durch das Dorf getragen. Nach dem Gottesdienst brachten die Trauergäste sie zum örtlichen Friedhof, wo die Cousins ​​nebeneinander begraben wurden.

Die sterblichen Überreste von 16 der 39 Vietnamesen, die am 23. Oktober östlich von London in der Stadt Grays gefunden wurden, waren am Mittwoch in ihre Heimat zurückgeführt und an ihre Familien übergeben worden.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.