Eilmeldung

Der japanische Ort Futaba ist verlassen, seit dem 11. März 2011 ist die Kleinstadt menschenleer. Der GAU im Kernkraftwerk Fukushima Daiichi änderte alles, Futaba liegt nur rund vier Kilometer von der Atomanlage entfernt. Erst im Jahr 2022 dürfen Bewohner zurückkehren. In der Schule ist die Zeit stehengeblieben: Hefte, Ranzen und andere Gegenstände der Schülerschaft liegen immer noch an Ort und Stelle, als weilten die Kinder bloß in einer Pause und kehrten in wenigen Minuten zurück.

Euronews kann nicht mehr über Internet Explorer abgerufen werden. Der Browser wird von Microsoft nicht aktualisiert und unterstützt die neuesten technischen Entwicklungen nicht. Wir empfehlen Ihnen, einen anderen Browser wie Edge, Safari, Google Chrome oder Mozilla Firefox zu benutzen.