Ex-SED-Chef Egon Krenz nach Autounfall im Krankenhaus

Newly elected Egon Krenz shown with President of the People's Chamber, Horst Sindermann on Oct. 24, 1989. (AP Photo/Rainer Klostermeier)
Newly elected Egon Krenz shown with President of the People's Chamber, Horst Sindermann on Oct. 24, 1989. (AP Photo/Rainer Klostermeier)
Von Christoph DebetsEuronews
Diesen Artikel teilenKommentare
Diesen Artikel teilenClose Button

Der frühere, kurzzeitige DDR Staats- und Parteichef Egon Krenz ist nach einem Autounfall in ein Rostocker Krankenhaus eingeliefert worden.

WERBUNG

Der frühere, kurzzeitige DDR Staats- und Parteichef Egon Krenz ist nach einem Autounfall in ein Rostocker Krankenhaus eingeliefert worden.

Der 82-jährige Ex-SED-Chef wurde nach Angaben seines Anwalts am Sonntagabend „unverschuldet in einen schweren Autounfall“ verwickelt.

Krenz soll auf der Heimreise von Berlin zum Ostseebad Dierhagen in Mecklenburg-Vorpommern gewesen sein. Kurz vor seiner Ankunft soll ihn ein anderes Fahrzeug von links kommend gerammt haben. Am Auto von Krenz soll Totalschaden entstanden sein.

Diesen Artikel teilenKommentare

Zum selben Thema

Wolfgang Schäuble im Alter von 81 Jahren gestorben

Mehr als 30 Jahre nach Ende der DDR: SED-Opfer warten auf Entschädigung

Nachrichten des Tages | 16. April - Morgenausgabe