Eilmeldung
This content is not available in your region

11 Geflüchtete aus Afghanistan in Passau aus Kühllaster befreit

11 Geflüchtete aus Afghanistan in Passau aus Kühllaster befreit
Schriftgrösse Aa Aa

Bei Passau hat die Polizei elf Geflüchtete aus Afghanistan aus einem türkischen Kühllaster befreit. Der Fahrer des LKW, der Früchte transportierte, wusste offenbar nichts von den Menschen im Laderaum.

Die Afghanen mit Alter zwischen 14 und 42 Jahren waren ersten Erkenntnissen zufolge in Serbien in den LKW gekommen. Einige litten schon unter Atemproblemen, als sie aus dem Laderaum gerettet wurden. Die Weiterfahrt in dem gekühlten Lastwagen bis nach Belgien hätte für die Afghanen den Einschätzungen zufolge lebensbedrohlich werden können.

Offenbar hatte der Fahrer am Samstag an der Rastanlage Donautal-Ost Klopfgeräusche aus dem Fahrzeug gehört. Die Polizei öffnete daraufhin den Lkw und entdeckte die Migranten.

In Großbritannien waren Ende Oktober 39 junge Menschen aus Vietnam tot in einem Kühllaster gefunden worden.